Startseite  /  Allgemeines zum Schulbetrieb  /  Europäisches Gymnasium

Informationen zum Europäischen Gymnasium Typ II

Das Europäische Gymnasium Typ II geht vom Mathematisch naturwissenschaftlichen Gymnasium aus und hat das Ziel, die in einem vereinten Europa wichtige Fremdsprachenkenntnis zu verstärken. Deshalb beginnt die zweite Fremdsprache bereits in der 6. Jahrgangsstufe. In der 10. und 11. Jahrgangsstufe kommt eine dritte Fremdsprache hinzu, in der die Schüler/innen Grundkenntnisse erwerben sollen. Auch der naturwissenschaftliche Bereich wird durch eine zusätzliche Stunde Physik in der 9. Jahrgangsstufe verstärkt.

Die Stundentafel des Europäischen Gymnasiums 11 erscheint am Ende dieser Seite. In der rechten Spalte ist die Änderung der Gesamtzahl der in den Jahrgangsstufen 5 bis 11 unterrichteten Stunden pro Woche und Fach gegenüber dem herkömmlichen Mathem. naturwissenschaftlichen Zweig angegeben. Die Veränderungen sind insgesamt relativ gering, die Zahl der pro Woche gehaltenen Stunden ist jedoch um 2 erhöht. Dadurch ist Nachmittagsunterricht unvermeidbar.

Durch die höhere Stundenzahl, die dritte Fremdsprache und das zweistündige Wahlpflichtfach ergeben sich im Europäischen Gymnasium erhöhte Anforderungen an die Lernbereitschaft und Ausdauer der Kinder. Ob der Beginn der 2. Fremdsprache in der 6. Jahrgangsstufe eine Erschwernis darstellt oder eher eine Erleichterung, weil für die 2. Fremdsprache insgesamt zwei Wochenstunden mehr zur Verfügung stehen, muss sich erweisen.

Die Sprachenfolge am Graf Münster Gymnasium wird Englisch (Beginn  5. Klasse), Französisch (Beginn: 6. Klasse) und Spanisch (Beginn: 10. Klasse) sein. Es werden also drei moderne Fremdsprachen gelernt, die in großen Teilen der Welt gesprochen werden. Bei genügender Beteiligung kann auch das Fach Spanisch als Grundkurs in der Kollegstufe weitergeführt werden.

Als verbindlicher Wahlunterricht ist am Graf Münster Gymnasium vorgesehen:
a) eine Stunde erweiterter Basissport für alle Kinder (= dritte Sportstunde)
b) eine Stunde aus folgendem Angebot: Chor, Instrumentalunterricht, Einführung in die Computerbenutzung unter Windows, Schulgarten, Pluskurs Mathematik

Der Unterricht in den Jahrgangsstufen 12 und 13 und die Abiturprüfung erfolgen nach den für alle Gymnasien geltenden Bedingungen.


Fächer Jahrgangsstufe Stundensumme 5-11 im Vergleich zum
Math.- nat.
Gymnasium
5 6 7 8 9 10 11
Rel./Ethik 2 2 2 2 2 2 2 14 + - 0
D 5 4 4 4 4 3 3 27 - 1
1.Fs 1) 6 4 4 4 4 3 3 28 - 1
2.Fs 1) - 4 4 4 3 3 3 21 + 2
weitere Fs 2) - - - - - 3 2 5 + 5
M 5 4 4 4 4 4 4 29 + - 0
Ph - - - 2 3 3 3 11 + 1
C - - - - 3 3 3 9 + - 0
B 2 2 2 2 2 - 1 11 + - 0
G - 2 2 2 2 3 3) 2 13 + - 0
Ek 2 2 2 2 - - 2 10 + - 0
WR - - - - 1 1 1 3 + - 0
Ku 3 2 2 1 1 1 1 4) 10,5 - 1
Mu 3 2 2 1 1 1 1 4) 10,5 + - 0
Sp 2 2 2 2 2 2 2 14 + - 0
WP-Fach 5) 2 2 2 2 2 2 2 14 + - 0
Summe 30+2 30+2 30+2 30+2 32+2 32+2 32+26) 216+14  
2) spätbeginnend
3) einschl. SK / Zeitgeschichte
4) alternativ
5) Diff. Sport, Werken, Handarbeit, Chor, Orchester, Instrumentalmusik, Darstellendes Spiel, Informatik (ab Jgst.9), Natur und Technik alternativ
6) zusätzliche Wahlmöglichkeit ab Jahrgangsstufe 11: Kurs zum rezeptiven Erlernen einer Fremdsprache