Prüfungsaufgabe einer ersten Staatsprüfung für ein Lehramt



Im Herbst 1988 wurde Thema Nr.1 der Ersten Staatsprüfung für ein Lehramt an öffentlichen Schulen des Fachs Mathematik (nicht vertieft studiert) in der Einzelprüfung Fachdidaktik - Realschulen wie folgt gestellt:


  1. a)   Definieren Sie den Begriff der Potenz mit positiven ganzen Exponenten!
    b)   Stellen Sie die Rechengesetze für Potenzen mit positiven ganzen
         Exponenten zusammen, und geben Sie jeweils einen schülergemäßen
         Beweis an!
    
  2. Beschreiben Sie, wie dieser Potenzbegriff im Unterricht auf Potenzen mit ganzzahligen Exponenten erweitert wird! Zeigen Sie dabei insbesonders, wie das Weitergelten der Potenzgesetze plausibel gemacht werden kann!
  3. Skizzieren Sie eine Unterrichtseinheit, in deren Zentrum die Potenzfunktion mit der Gleichung y=a*x-2 durch einen vorgegebenen Punkt steht!

  4. Seitenzaehler:Hier sollte ein counter sein..