next up previous contents
Next: Kegelschnitte als Isochronen Up: Schielwinkelkurven - ein geometrischer Previous: Die Verfolgerschicksalslinie als spezielle

Die Relativbahn des Verfolgers im Zielsystem

 

Wir wollen in diesem Abschnitt der Frage nachgehen, ob wir anhand unserer bisherigen Erkenntnisse auch etwas darüber aussagen können, wie das Ziel die Verfolgung miterlebt. Wir suchen also die relative Schielwinkelkurve ks im Zielsystem.

Dazu wählen wir uns den Startpunkt des Ziels Q(0) als Bezugspunkt, von dem aus wir zu jedem Zeitpunkt der Verfolgung die zum Ziel relative Position des Verfolgers abtragen wollen: Hat der Verfolger zu einem bestimmten Zeitpunkt z beispielsweise den Abstand a vom Ziel und weicht die Visierlinie zu diesem Zeitpunkt um den Winkel $\alpha$ von der Zielgeraden ab, konstruieren wir die relative Verfolgerposition im Zielsystem, durch Abtragen des Abstands a vom Bezugspunkt Q(0) im Winkel $\alpha$ gegen die Zielgerade.

In unserem Weg-Zeit-Diagramm gelingt uns diese Konstruktion, indem wir die Zielgerade l parallel in den Verfolgerschicksalspunkt P verschieben und die dabei erhaltene Gerade mit der Grundebene $\Pi$ schneiden. Als Schnittpunkt erhalten wir unsere gesuchte relative Verfolgerposition Ps. Dieser Sachverhalt wird im folgenden Applet verdeutlich.

Applet: Relativbahn ks () des Verfolgers im Zielsystem ( = 60, = 3/10).

Die im Applet durchgeführte Konstruktion der relativen Verfolgerbahn ks entspricht der schiefen Parallelprojektion der Verfolgerschicksalslinie k in Richtung der Zielgeraden l und wir können abschließend folgenden Satz formulieren:

Satz 7  Die Relativbahn eines Schielwinkelverfolgers im Zielsystem ist die Parallelprojektion der W-Kurve in Richtung der Schicksalsgeraden des Ziels.


next up previous contents
Next: Kegelschnitte als Isochronen Up: Schielwinkelkurven - ein geometrischer Previous: Die Verfolgerschicksalslinie als spezielle
Susanne Neuhaeusler
12/18/1997